Rosmarinöl - Wirkung und Anwendung

Rosmarin - ein Duft zum Wachwerden

Nach den kalten und dunklen Wintermonaten, werden die Tage länger. Die Sonnenstrahlen scheinen uns immer häufiger ins Gesicht und milde Temperaturen wecken in uns den Drang, nach draußen zu gehen.

Der Frühling nähert sich unaufhaltsam. Ich liebe es, wenn sich die ersten zarten Pflanzen ihren Weg durch den Schnee und den harten Boden suchen und vorsichtig erste Blüten in die Sonne strecken. Welch’ eine Leistung der Natur.

Der Zauber des Anfangs ist überall spürbar.

Genau für diesen Neubeginn und Aufbruch einer wunderschönen Jahreszeit steht auch der Rosmarin. Er weckt die Lebensgeister in uns und unterstützt Körper, Geist und Seele bei jedem Aufbruch und Neustart. Und sei es nur der schwere Start am frühen Morgen. 😴

Rosmarionöl stärkt und belebt den ganzen Organismus
Die durchblutungsfördernden Eigenschaften des Rosmarins haben für den Körper viele Vorteile. Bei kalten Händen und Füßen und niedrigem Blutdruck kann Rosmarinöl zum Beispiel mithilfe von Teilmassagen oder wärmenden Bädern eingesetzt werden. Es lindert Schmerzen und beruhigt die Muskulatur nach sportlicher Betätigung oder Überbeanspruchung.

Rosmarin stimuliert das gesamte Herz-Kreislauf-System und das Lymphsystem. Er wirkt verdauungsfördernd und entgiftend, zum Beispiel in einem Leberwickel. Bei Menstruationsbeschwerden, wie Krämpfen, kann eine wärmende Rosmarin-Auflage schmerzlindernd und entkrampfend sein. Auch bei Erkältungsbeschwerden und Bronchitis ist die schleimlösende, befreiende Wirkung von Rosmarin äußerst hilfereich.

Das ätherische Rosmarinöl pflegt und regeneriert die Kopfhaut und regt das Haarwachstum an. In einem Haartonikum eignet es sich hervorragend bei Haarausfall und Schuppen. Die entzündungshemmenden und antibakteriellen  Inhaltsstoffe reinigen die Haut und helfen besonders dabei, fettige und unreine Haut zu klären.

Lebensgeister willkommen!
Die Zeitumstellung im wunderschönen Frühjahr macht nicht nur dem Körper zu schaffen, auch die Konzentrationsfähigkeit lässt nach. Hin und wieder stellt sich Frühjahrmüdigkeit ein. Rosmarinöl ist grundsätzlich bei mentaler Erschöpfung und Konzentrationsschwierigkeiten ein duftender Helfer. Er wirkt sehr klärend und reinigend auf den Geist und weckt die Lebensgeister.

Ätherisches Rosmarinöl verbessert die Willensstärke, die Widerstandsfähigkeit und das Durchsetzungsvermögen. Er unterstützt bei Antriebslosigkeit, fördert das Selbstvertrauen und schenkt neuen Mut und Zuversicht.

Rosmarinöl ist wunderbar für die Raumbeduftung geeignet. Es hilft bei der Reinigung und hat antibakterielle und keimtötende Eigenschaften. In Kombination mit anderen Duftölen kann man das Wirkungsspektrum noch erweitern.

Raumduft - Kombinationen mit anderen Duftölen
Das herb-krautig duftende Rosmarinöl verwandelt sich in der richtigen Kombination mit anderen naturreinen ätherischen Ölen in einen leichten, frischen oder reinigenden Duft zum Durchatmen.

Mit Zitrusdüften, wie Orange, Zitrone, Grapefruit oder Bergamotte kommt die frische Note für Leichtigkeit und gute Laune mit ins Spiel.

In der Kombination mit Nadeldüften, wie Riesentanne, Zeder, Fichte, Zirbelkiefer wird es frisch waldig und fördert das Durchatmen.

Die Mischung mit Lavendel fein sorgt für den richtigen Energiefluss und schenkt inneres Gleichgewicht.

Das muss noch gesagt werden…
Achtung ist geboten:

  • Schwangere, Babies und Kleinkinder bis 6 Jahre und Epileptiker sollten Rosmarinöl nicht verwenden!
  • Bei Bluthochdruck ist Rücksprache mit dem Arzt empfohlen.
  • Bei empfindlichen Menschen kann Rosmarinöl in hoher Dosierung hautreizend wirken.

Du siehst: nicht nur in der Küche ist dieses duftende Kraut beliebt. Es gibt so viele Einsatzgebiete. Wir lieben den Rosmarin besonders in wärmenden Fußbädern oder als Kick-Starter am Morgen.

Wie setzt du Rosmarin ein? Schreib uns doch gern mal bei Facebook, Instagram oder Pinterest einen Kommentar und Bericht über deine Erfahrungen mit diesem wunderbaren Duftöl!

Deine Isa

Warenkorb

Alle verfügbaren Produkte befinden sich im Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.