Wohlfühlen auf Knopfdruck - Raumduft mit ätherischen Ölen

Ein angenehmer Geruch kann das Wohlbefinden und damit auch deine Lebensqualität erheblich steigern. Düfte beeinflussen unser Unterbewusstsein und damit auch unsere Emotionen, Gedanken und Entscheidungen. Das können wir uns zunutze machen und diese bewusst und ganz gezielt einsetzen.

Wir sprechen auf Düfte so intensiv an, weil unser Geruchssinn sensibler und ausgeprägter ist als andere Sinne. In früheren Zeiten waren wir weit mehr von unserem Geruchssinn abhängig, als das heute der Fall ist. In der Steinzeit half uns dieser zum Beispiel dabei, Gefahr zu wittern, Nahrung aufzuspüren oder einen geeigneten Partner zu finden.

Der Einsatz von ätherischen Ölen ist seit Langem bekannt. Schon die alten Römer und Griechen räucherten mit Kräutern, getrockneten Pflanzen und Blüten, um schlechte Gerüche oder Krankheiten zu vertreiben. Die Düfte verbreiteten angenehme Schwingungen im Raum oder sollten die Lust fördern. Könige und Pharaonen nutzten ätherische Öle zur Reinigung und bei spirituellen Handlungen.

Zahlreiche medizinische Studien belegen mittlerweile die Wirkung gegen Bakterien, Viren und bei psychischen Beschwerden. Ätherische Öle bündeln die ganze Lebenskraft der Pflanzen und wirken ganzheitlich auf die Gesundheit. Pflanzen nehmen elektromagnetische Energien der Sonne auf und speichern einen Teil davon in ihren ätherischen Ölen ab. Ätherische Öle wirken ganzheitlich auf Körper, Geist und Seele.

Mit einem Atemzug nehmen wir unzählige Gerüche auf. Doch wie beeinflusst das unsere Emotionen?

Riechen ist ein komplizierter Vorgang. Ich fasse mich kurz. 😉 

Die Duftmoleküle gelangen durch die Nase in das zentrale Nervensystem, zu den Riechnervenzellen. Diese Nervenzellen geben die Informationen direkt an das limbische System weiter. Das ist der Bereich in unserem Gehirn, der für Stimmungen und Gefühle zuständig ist. Es ist die Steuerzentrale für Empfindungen, Gefühle und auch das Triebverhalten. 🐰😜

Bevor wir wissen, was wir riechen, reagieren schon unsere Gefühle. Daraufhin werden dann Glücks- oder auch Stresshormone ausgeschüttet- je nachdem, ob ein Duft ein Wohlgefühl oder Unwohlsein hervorruft. Parallel dazu wird ein weiterer Impuls ausgesendet und prüft, ob wir diesen Geruch kennen und bereits Erinnerungen daran haben.

„Der Geruchssinn ist ein mächtiger Zauberer, der uns über Tausende von Kilometern und über alle Lebensjahre hinweg zu tragen vermag“, beschreibt Helen Keller. Wie kein anderer Sinn kann das Riechen längst vergessen geglaubte Gefühle und Erlebnis herbeiholen und uns aus heiterem Himmel in vergangene Zeiten zurückversetzen. So können ätherische Öle unsere Emotionen beeinflussen.

Gesundes Raumklima mit Naturdüften

Betreten wir einen Raum, der frisch duftet assoziieren wir damit Sauberkeit und fühlen uns gleich wohler. Das macht sich im Übrigen auch die Hotel- oder die Autoindustrie zunutze. (Leider oft mit weniger wohltuenden synthetischen Düften.)

Aber nicht nur der Duft ätherischer Öle wirkt förderlich auf die Gesundheit: Durch ihre antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften unterstützen naturreine ätherische Öle ein gesundes Raumklima. Viele Naturdüfte haben einen raumluftreinigenden Effekt, unterstützen das Immunsystem und fördern so die Gesundheit. Einige Düfte helfen dabei, wieder besser Durchatmen zu können. Denken wir da nur an den frischen Geruch von Kräutern oder Nadeldüften, wie Zirbelkiefer, Fichte oder Tanne.

Raumluftreinigende Wirkung: Rosmarin, Zitrone, Zirbelkiefer, Orange, Riesentanne, Cajeput, Kiefer, Eukalyptus, Pfefferminze, Lavendel, Fichte, Zeder

Reinigung nach dem Rauchen: Bergamotte, Lavendel, Teebaum, Zitrone, Zirbe, Rosmarin, Thymian lin.

Die 3 besten Methoden der Raumbeduftung

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, den Raumduft zu verteilen. Unsere 3 Lieblinge im Überblick:

Aroma Diffuser/ Kaltvernebler
Wir nutzen am Liebsten einen Aroma Diffuser mit sanfter Ultraschalltechnik. Er ist einfach anzuwenden und sicher in der Handhabung. Das Wasser und die ätherischen Öle darin werden durch Vibration im Inneren des Diffusers in winzige Duftmoleküle aufgespalten. Diese verteilen sich im Raum gleichmäßig und versprühen einen traumhaften Duft.

Die Moleküle der ätherischen Öle sind so klein, dass sie direkt in die Zellen des Menschen gelangen und dort optimal wirken können, wo und wie sie am meisten gebraucht werden. Gleichzeitig wird die Raumluft befeuchtet, was sich sehr positiv auf die Gesundheit auswirkt. Aufgrund der Kaltvernebelung ist das, aus unserer Sicht, die schonendste Möglichkeit der Raumbeduftung. Denn die wertvollen Wirkstoffe der ätherischen Öle bleiben so optimal erhalten.

Es hat sich bewährt in der Behandlung von Erkältungskrankheiten, Stresssymptomen, Schlafstörungen oder zur Raumdesinfektion einen Diffuser zu verwenden. 2- 6 Tropfen ätherisches Öl werden zusammen mit etwas Wasser hinzugefügt (alternativ kann auch ein Hydrolat verwendet werden) und schon kann die Beduftung starten. Wohlfühlen auf Knopfdruck. Optimal ist die Beduftung etwa 2-3x täglich für je ca. 30 min.

Duftlampe
Eine Duftlampe ist ein Gefäß, bei dem eine Schale über einer Kerze erwärmt wird. Die Schale enthält Wasser und 2-6 Tropfen ätherisches Öl. Der aufsteigende Wasserdampf trägt die Duftmoleküle in den Raum.

Es ist unbedingt darauf zu achten, dass ausreichend Wasser in der Schale ist, um ein zu starkes Erwärmen oder gar Verbrennen der ätherischen Öle zu vermeiden. Die Kerze sorgt für ein besonders warmes Licht und ein wunderbares Wohlgefühl. Insbesondere bei Kindern oder Haustieren ist jedoch Vorsicht geboten.

Raum- oder Kissenspray
Raumsprays sind schnell und mit wenigen Zutaten hergestellt und eignen sich besonders, um die Raumatmophäre zu vitalisieren, um Gerüche zu neutralisieren und um die Raumluft zu desinfizieren.

Bei einem Raumspray werden ca. 20-25 Tropfen ätherische Öle in 100ml neutralem Alkohol (45- 80%) oder 10 Tropfen ätherisches Öl in 100ml Hydrat gemischt und im Raum versprüht. Vor jeder Anwendung wird die Flasche geschüttelt, damit sich die Düfte mit dem Alkohol oder Hydrolat mischen.


Die besten Düfte für dein Zuhause

 Wohnbereich
Bergamotte, Vanille, Lavendel, Mandarine, Orange, Zeder, Riesentanne, Zitrone, Weihrauch
Schlafzimmer
Zirbelkiefer, Zeder, Fichte, Kiefer, Lavendel, Mandarine, Vanille
Arbeitsbereich
Pfefferminze, Lavendel, Zitrone, Rosmarin, Zypresse, Riesentanne, Orange, Thymian lin., Cajeput
Kinderzimmer
Zirbelkiefer, Lavendel, Mandarine, Vanille​

Genieß die Wohlfühldüfte in deinem Zuhause.

Viele liebe Grüße,

Isabel

Warenkorb

Alle verfügbaren Produkte befinden sich im Warenkorb

Dein Warenkorb ist leer.